Montag, 7. Januar 2019

Schnee



    



Anfang Januar hat es bei uns so wunderschön geschneit. 

Gestern haben wir einen Schneemann gebaut. Leider haben die Katzen Jagd aufs Rüebli gemacht und so den Kopf runtergeschubst. 

Heute Nachmittag haben wir unser Handwagen mit dem Skibob, heissen Punsch und einen kleinen Zvieri bepackt und schlittelten einen schattigen Hang hinunter.

Auch kreativ stand die erste Woche im Zeichen vom Schnee. Gemalt habe ich ein Rotkelchen, das auf einem Hagebutten-Ast sitzt. 

Gestrickt bzw. fertig gestrickt habe ich nach mehr als zwei Jahren das kuschelige Tuch "Hamburg Calling". Es ist riesig geworden, so dass es fast nicht fotografierbar ist. Aber es wie ein Schneeflöckchen, so zart und weich. Ein richtiges Wohlfühltuch.    

* * *

Die Idee mit den Wochenthemen habe ich bei Susanne Frau nahtlust gesehen. Sie werkelt jede Woche ein Nadelbrief zu einem Thema.

Beitrag enthält unbezahlte Werbung.


Mittwoch, 5. Dezember 2018

5. Dezember


Ich mache zum ersten Mal mit am Adventsbriefkalender.

Als Kind hatte ich so ein kleines Faltportemonnaie aus Leder. Mich reizte es schon lange, solche aus Stoff herzustellen.

Einige haben innen einen dunkelblauen merry xmas Stoff. Leider hat er nicht für alle 24 gereicht und mehr aufzutreiben war nicht möglich, da ich keine Ahnung mehr hatte, woher ich ihn habe. 

Im Portemonnaie ist ein 5-Räppler. Man sagt, wenn im Frühjahr der Kuckuck ruft und man Geld im Sack hat, dass man das ganze Jahr reich sein werde. Und für diesen Fall habe ich jedem einen Rappen dazugelegt. Reich muss ja nicht unbedingt Geld bedeuten. Reich an Glück, reich an Gesundheit. Reichtum kann vieles sein.

Und das wünsche ich allen.


Dienstag, 4. Dezember 2018

4. Dezember


Manuelas Sternchen soll mit seinem Glitzer, auf dem Weg durch den Advent daran erinnern, auch mal inne zu halten und das Funkeln und Leuchten im Advent zu geniessen. 



Montag, 3. Dezember 2018

3. Dezember


Birgit versüsst den Tag mit Apfelringli und einem Bratapfel-Rezept.

Bratapfel mal anders

Äpfel in Würfel oder Stücke schneiden
Geschnittene Äpfel in eine Auflaufform geben.
Rosinen, gehackte Mandeln, Nüsse, 
etwas Honig, etwas Rohzucker geben
Je nach Belieben

Würzen mit Zimt, Lebkuchengewürz, Vanillezucker

Backen: 180 Grad, ca. 20 Minuten

Dazu Vanillesosse oder Vanilleeis...
Einfach lecker

***

Ganz bestimmt!

Sonntag, 2. Dezember 2018

2. Dezember


Ein gehäkeltes Engelchen kommt am 2. Dezember zum Vorschein. Entsprungen von Ingrid's Häkelnadel.

Schlaf, Kindlein, feste!
Wir kriegen fremde Gäste.
Die Gäste, die da kommen drein,
Das sind die lieben Engelein.
Schlaf, Kindlein, feste!

Samstag, 1. Dezember 2018

1. Dezember


Heiei, wie die Zeit vergeht. Schon der 1. Dezember!

Dieses Jahr versüsst ein Briefumschlag-Adventskalender die Tage bis Weihnachten. 

Der Anfang macht Veronika. Auf dem Kerzlein-Adventskalender kann ich jeden Tag eine Kerze in Form von einer zeichnenden Flamme anzünden. Eine schöne Idee. 

Dazu noch eine Blanko-Karte zum Verschenken. Möchte jemand? Dann gerne hier kommentieren. Der erste Kommentar mit der Adresse bekommt die Karte. (Diese Kommentare werde ich dann aber aus Datenschutzgründen nicht freischalten.)

Montag, 5. November 2018

An Advent denken


Das Stricken von Weihnachtssocken oder Nikolausstrümpfen macht ziemlich Spass. Dickes Garn in zarten Farben, einfache Muster und ein paar Stunden - und schon sind zwei Socken fertig. Der Advent kann kommen! Bis dann stricke ich noch einige mehr...  


Verlinkt mit

Freitag, 2. November 2018

Bei Kerzenschein handarbeiten


Aktuell stricke ich so gern Pulswärmer / Armstulpen. Pro Farbe benötige ich nicht einmal 20 g und so kann ich herrlich kombinieren. Hier kommen ein helles braun, weiss, rosa und pink zum Einsatz. Auf den Nadeln habe ich eine dazu passende Mütze angeschlagen.

Bei Kerzenschein handarbeiten tönt wahnsinnig romantisch, aber ohne Hilfe von Kunstlicht und einer Lesebrille gehts leider nicht mehr.

Nichts destotrotz verlinke ich mein Beitrag mit 



Donnerstag, 1. November 2018

November: Teatime


"Teatime"

War das schön, während unseren Schottland-Ferien vor ein paar Jahren hatte es auf jedem Zimmer einen Teekocher, Teebeutelchen und Shortbreads. Köstlich! Wir konnte den Tag ausklingen lassen, über dies und das reden und herrlich Tee trinken.

Ich habe im Sommer angefangen, jeden Tag ein Krug Tee zu kochen, den ich dann - auf den ganzen Tag verteilt - trank. Das möchte ich weiterführen. Jetzt fehlen nur noch die Shortbreads.     

Mittwoch, 31. Oktober 2018

Bei Kaffee und Gebäck handarbeiten


... mehr gibts eigentlich gar nicht zu sagen...

Einen schönen Tag




Dienstag, 30. Oktober 2018

Beret mit Lochmuster


Es ist Mützenzeit!
Ich habe eine neue Anleitung von rosa p. ausprobiert.
Details: barret 




Verlinkt mit dem


Enthält Werbung von Rosa p. und Lana Grossa

Montag, 29. Oktober 2018

Schreibkurs in Ponte Tresa



Eine kreative und lustige Gruppe von Frauen trafen sich zu einem Schreibkurs bei Gabriela Hess in Ponte Tresa.

Schreiben mit Nussbaum-Tinte, mit Federn, Stäbchen, Tannzapfen, ... fast alles kam zum Einsatz. Inspiriert von der Natur. 

Das Kulinarische kam dabei auch nicht zu kurz und so reisten wir mit einer neu gelernten Schrift, einem selbstgestalteten Skizzenbuch und vielen Eindrücken nach drei Tagen leider schonnwieder nach Hause. Aber schön wars. 











"Mit anderen Kreativ sein"

Verlinkt mit dem 


Enthält Werbung für 

gabrielahess und Ponte Tresa

Sonntag, 28. Oktober 2018

Samstag, 27. Oktober 2018

Mystery Kal stricken


Überraschungen können reizvoll sein. So wie hier. Ich habe eine unbekannte Tuch-Anleitung von Stephen West gekauft. Die Wolle ist von unseren letztjährigen Hollandferien. Ich habe sie in einem Laden in Amsterdam gekauft. 

Die Wolle erinnert an Meer, Sand, Vogelfedern, grüne Büschel. Das Muster erscheint wöchentlich. Das hier ist Clue 1. Gestrickt wird Brioche, eine Art versetztes Patent. Ich habe vor vielen, vielen Jahren mal einen Pullunder in Patent gestrickt - nie wieder. 

Der Clue 2 ist gerade erschienen und verspricht wieder eine neue Technik. Fortsetzing folgt...





Eine neue Technik ausprobieren...

Eine weitere Aufgabe vom Handarbeitsbingo von



Kann Werbung enthalten

Freitag, 26. Oktober 2018

Täschli aus Wachstuch


Ungewöhnliches Material verwenden...

Aus Wachstuch-Stoff habe ich ein kleines Täschli genäht.
Ideal, wenn man schnell aus dem Haus muss, etwas Geld, Handy und Schlüssel mitnehmen will.

Es ist schnell genäht, das Aussuchen der Stoffe hat fast länger gedauert. Wieder habe ich die Hohlnietenringe verwendet. Das Anbringen klappt gut. Am Liebsten würde ich die gerne nun immer und überall verwenden.

Für mich bleibt Wachstuchstoff und Blachen nähen ungewöhnlich. Irgendwie kann ich mich nicht so recht damit anfreunden. Wenn es aber da so fertig hängt, gefällt es mir sehr.  

Verlinkt mit dem Handarbeitsbingo von 


Kann Werbung enthalten

Montag, 22. Oktober 2018

Warme Stulpen und Mützen


Der Oktober war so schön und da an Winter denken? Tja... wenn er dann mal da ist, ists meistens zu spät, da noch was zu stricken.

Ich habe oben aus Baby Merino Wolle ganz zauberhafte Armstulpen gestrickt. Das Muster ist aus dem Buch Soxxbook. Verstrickt habe habe ich Wolle von Drops mit Nadel Nr. 3. Das Muster ist nur 4 Maschen breit. Einfach, aber sehr dekorativ.

Auch einfach zu stricken sind diese Mützen. Ich habe oben angefangen und danach einfach gestrickt, bis keine Wolle mehr da ist. Die Wolle hatte ich noch in meinem Vorrat. Es ist Schurwolle, aber trotzdem schön weich.    




Für den Winter stricken...
die Aufgabe vom Handarbeitsbingo



Kann Werbung enthalten

Dienstag, 16. Oktober 2018

Einkaufstasche


Ich schleppe immer eine riesengrosse Tasche mit mir rum. Portemonnaie, Handy, Schlüssel, Utensilo mit Strickerei, Krimskramstäschli mit Medikamente, Agenda, eine Trinkflasche und noch viel mehr. Ich könnte mit der Tasche und dem Inhalt locker für ein Wochenende verreisen. Lästig ist es, wenn ich nur den Wocheneinkauf machen will und so ein Riesending umgeschultert habe. Klein und fein, nur mit dem Nötigsten wäre da viel besser. 

Und so habe ich mir nun eine Tasche für den Einkauf genäht. Platz hat das Portemonnaie, Handy und Schlüssel.

Der Stoff ist ein Feriensouvenir von unseren letztjährigen Ferien in Holland. Das dunkelbraune ist Kunstlederstoff. Damit habe ich auch den Bändel gemacht. Sie sind mit groben Ringen und Karabinerhaken an der Tasche festgemacht. Erstmals habe ich 11 mm grosse Oesen eingeschlagen. Ich hatte etwas Bammel: wenn das schiefgeht, ist die ganze Arbeit umsonst. Es ist gutgegangen und mich freut meine neue Tasche sehr.


  

Ich habe die Einkaufstasche mal anders interpretiert und verlinke das gerne mit dem Handarbeitsbingo von




Samstag, 13. Oktober 2018

Etwas recyclen


Die Hose habe ich schon lange von einer Nachbarin bekommen, mit der Aufgabe daraus eine Taschen zu nähen.

Sie legte viel Wert auf die Flügelchen auf den Taschen und so habe ich das ganze Hinterteil verwendet. Die Tasche selber ist eine Falttasche. Gefaltet ist sie eine Handtasche, sie kann aber auch grösser. Dann einfach den Bändel nach oben verstellen.

Der Boden ist graues Snappapp, die Bändel aus einem Velourstoff.  




Etwas recyclen - eine Aufgabe vom Handarbeitsbingo von 60 Grad Nord.



Verlinkt mit

Kann Werbung enthalten

Donnerstag, 4. Oktober 2018

Krimskramstäschli und Stulpen


So ein Täschli nähen ist ein wunderbares, schnelles Amusebouche. Der Stoff ist ein Jersey, den ich mit H250 undehnbar gemacht habe. Aus dem Rest könnte ich zB ein Shirt nähen. Mal schauen.

Es gibt so schöne Stoffe... ich glaube, das mache ich wieder einmal. 

Noch lange nicht fertig ist die Mehrfarben-Strickerei. Die Wolle ist so weich und die Muster so leicht zu stricken. Das gibt bestimmt noch viele Armstulpen. An den Farben orientiere ich mich gerne an schönen Gegenständen.  Und die Muster sind alle aus dem Soxx-Book.



- enthält unbezahlte Werbung für weiche Wolle, schönen Stoff und ein tolles Buch -