Freitag, 2. September 2016

Zeichnen: mit Feder und Tusche






Pferde zeichnen mit Feder und Tusche

Aber oha! Keine alten Gäule, sondern fitte, sportliche Pferde mit einem grossen Bewegungsdrang.

Zuerst machte ich ein paar Übungen zum Schattieren, dann einige Bäume und dann erst zeichnete ich - oder versuchte es wenigstens - Pferde.








Man muss wirklich schnell sein. Zuerst standen alle Pferde um den Stall herum. Sekundenspäter war nur noch der Stall alleine im Bild, die Pferde "über alle Berge"



Kommentare:

gugus hat gesagt…

ich chummä immer gerä bi dir verbii.bsunders äm friitig.liäbi grüäss.

Bea hat gesagt…

Deine Federzeichnungen finde ich ganz toll :) Schönes Wochenende für Dich, viele Grüsse Bea