Mittwoch, 9. Juli 2014

Mittwoch: Häkeln Zick-Zack-Decke

Über meine Granny-Decken und Häkelprojekte habe ich ja schon öfters 
hier berichtet. Zum letzten Mal hier.

Nun ist es ja so, dass ich noch fünf grosse Knäuel in wollweiss, rosa, rot, hellgrün und
schwarz habe. Zu gerne wollte ich mal was anderes als Grannys häkeln. 
Zum Beispiel im Chevron-Muster. Katja hat eine Anleitung auf ihrem Blog (Klick)
Sie nennt es ganz einfach Zick-Zack-Muster.

Also habe ich begonnen. Und hier das erste Ergebnis:


Das Muster ist an sich schön, aber die Farben harmonieren nicht miteinander. 
Wenn ich so eine Decke häkeln will, muss ich unbedingt darauf achten, dass
alle Farben schon bei der Zusammenstellung harmonieren. Bei den anderen Decken 
war das irgendwie automatisch. Durch das Granny-Muster gab es wie von selber ein "Ganzes".
Für die Zick-Zack-Decke werde ich entweder Farben der gleichen Farbfamilie nehmen
(zum Beispiel Blau) oder ein Thema z.B. Meer mit Blau und Grün oder Shabby mit
weiss, beige und ganz dezenten Farben wie hellrosa, hellgrau, etc.

Und dann ist noch das Problem von der Menge. Ich habe soviel angeschlagen, wie 
Katja das vorgeschlagen hat. Gehäkelt mit Häkelnadel Nr. 4. Eine stattliche Länge.
Pro Farbe benötige ich für die zwei Reihen ca. 35 Gramm. Und die fünf Farbreihen
sind gerade ca. 10 cm breit. Das heisst, dass meine Decke etwas mehr als 50 cm
breit werden würde. Oje. Wie gerne würde ich jetzt in einem Wollladen arbeiten/wohnen,
wo man sich einfach bedienen kann, nach Lust und Laune. Zu wenig Wolle? Kein Problem.
Aber ich muss immer wieder nachbestellen. Porto, Partie-Nummer, Wartezeit, ...
Also bestelle ich nicht nach.... 

... und ribble...


... Fortsetzung folgt ...

Kommentare:

entli hat gesagt…

Sali Milena,

ja sowas ist immer ärgerlich!
Die Farben fand ich zwar nicht mal so schlecht..aber wenn es beim häkeln einem schon stört, ist es besser so.
Dies mit dem schnell einkaufen kenne ich auch!
Wollte letzte Woche auch was ausprobieren und im Wollladen hatten sie es nicht, somit bestellt und nun liegt es da und ich habe mir damals Wolle aus dem Wollladen mitgenommen, wo ich nicht mehr loskomme, aber auch oft am aufrubbeln bin! >ich und Strickanleitungen!<....
Aber heute ist ja ein richtiger "heim-werkel-Bauchstreichel-Tag"
Soweit alles erledigt..was sein musste!
Nun noch etwas alleine geniessen....
schicke Dir liebe Grüsse und bin gespannt was Du zaubern wirst.

Herzlichst Silvia

Farbenformerin Angela hat gesagt…

das hätt ich auch gemacht ; )
ich hab mal eine Mütze vier mal angefangen. Und das Ende vom Lied war, dass sie mir dann zu klein war und jetzt den Kopf meiner Tochter bedecken darf.
Ich hab sie nochmal größer angefangen, das gleiche Modell, aber ich denke, die wird wieder aufgemacht und doch lieber ein anderes anderes Mützen-Modell ausgesucht.
Schöne Grüße an Dich. Angela
PS. Ich hab vor kurzem eine "Riesengranny-Decke" angefangen, weil ich auch begrenzt Wolle zur Verfügung hab. Darum fand ich die Idee ganz praktisch in der Mitte anzufangen und immer drum herum zu häkeln bis eben nix mehr da ist. Jetzt bin ich gespannt wie groß die Decke wird