Sonntag, 10. Januar 2016

Flohmarkt - von Zara Leander und Bauernhaferl



Auf einem Flohmarkt habe ich schöne Schätze gefunden. Ganz viele Emaillesachen sind dabei. U.a. zwei Töpfe mit Deckel, die ich zum täglichen Kochen gebrauchen werde. Ein Bijou ist das geformte Schüsselchen und Deckel mit dem schwarzen Knopf. Und die vielen Spitzen habe ich für "en Kafi" bekommen. Ich habe aufgerundet, damit es auch noch für ein Stück Kuchen reicht.



Dann habe ich Zara Leanders Schuhspanner gefunden. Der ältere Herr meinte, die Schuhspanner seien vielleicht noch älter als Zara Leander. Ich habe die Schuhspanner - vielleicht gerade wegen dieser Geschichte - gekauft und den Verkäufer gebeten, schöne Grüsse an Zara Leander zu überbringen.



Die zweite Geschichte handelt von einem Bauernhaferl. Früher hätten die Bauern die Kaffeetasse nur schnell ausgespühlt und dann zum trocknen verkehrt hingestellt. Meine Tasse hat drum auf der Unterseite auch noch das Muster von der Tasse. Schön, nicht?


Kommentare:

vintagetraeume hat gesagt…

Oh was für wunderschöne Schätze.... solche Kaffeehaferl habe ich auch schon oft gesehen liebe Milena, aber ich wußte deren Bedeutung nicht, dachte immer, dass man früher einfach mehr Verziehrungen angebracht hat, wie auch das Einbrennen von Monogrammen oder der Firma....... die Schuhleisten wären auch bei mir gelandet :-) .... ach ich finde es immer wieder schön, wenn man zu den gesammelten Stücken auch eine kleine Geschichte weiß.
Liebe Sonntagsabendgrüße und morgen einen tollen Start in die Woche
herzlichst Antje :-)

Lehmi hat gesagt…

Hui, schon wieder so eine große Beute. Wo lagerst du deine Schätze denn bloß alle?
LG Lehmi