Dienstag, 23. März 2010

Selfmade Stress

Eigentlich ....
habe ich ja keinen Chef, der mir auf die Finger guckt und mich antreibt, mehr zu arbeiten, mehr zu produzieren, bis in die Nacht hinein zu arbeiten.
Eigentlich....

bin ich mein eigener Chef und dieser ist sehr streng. Zu streng. Nämlich so streng, dass ich ab und zu die Lust zu allem verliere. Die Hektik, der Stress, Versprochenes zu halten, das ist zuviel.
Deshalb...
will ich das ändern. Meine to-do-Liste im Tauschforum ist abgearbeitet. Das Nähzimmer ruft nach Aufräumen, die Waschküche nach schmutziger Wäscheberge und Zaubermaus sagt "chumm".
Deshalb...
schreibe ich hier, dass ich eine Weile nur noch aus Lust (hand)arbeite. Vielleicht gelingt es mir so eher, konsequent zu sein. Das sind meine beiden "Anti-Stress-Projekte":

Einen Schal, namens "Gaudy Time", aus violetter Schurwolle, für ein Überraschungsgeschenk


Grüne Socken, mit Blättchenmuster, aus jawohl Lang Wolle, für ein Überraschungsgeschenk

Kommentare:

gaby hat gesagt…

hallöchen ich wünsche dir viel glück und hoffe das du die naächste zeit kein stress hast
was du da strickst sieht schon mal schön aus
lg gaby

Dany hat gesagt…

Huhu Milena,
das finde ich gut *nick*! Ich merke auch ab und an dass ich mir zuviel vorgenommen habe und dann macht das Basteln einfach keinen Spaß mehr und das ist ja wirklich nicht Sinn der Sache! Ich drücke dir die Daumen dass du deinen Chef besänftigen kannst ;)
Liebe Grüße,
Dany