Freitag, 12. März 2010

Utensilo von Punkt bis Streifen





sechs Utensilos für Ordnung und Aufbewahrung


in dunkelblau, war ursprünglich eine Alt-Weiber-Schürze

(habe ich vom Brockenhaus, als man noch nirgends schönen Pünktlistoff kaufen konnte)




und hier ist der Schöne vom Stoffladen


Die oberen Utensilos haben einen eckigen Boden.



Der gestreifte Stoff ist von Ikea.

Mein erster Versuch mit rundem Boden.

Und zum Schluss noch ein Tipp des Tages: Ich verbrenne mich oft am Dampf des Bügeleisens. Früher habe ich immer die Stelle unter fliessendes kaltes Wasser gehalten, bis mir vor Kälte fast der Finger steif geworden ist und ich vorzeitig aufgehört habe. Mit dem Resultat, dass es schmerzte und Blatern bildete.

Seit einem Kinder-Samariterkurs weiss ich, dass es das gar nicht braucht. Die Leiterinnen nannten das "Puppen baden". Wenn sich ein Kind verbrüht, soll man es vors Lavabo hinstellen, kaltes Wasser einlaufen lassen und ihm ein Spielzeug (Puppe, Auto, etc.) zum Baden geben. So ist die verbrannte Stelle einfach zufällig im kalten Wasser, das Kind abgelenkt und nach ein paar Minuten ist alles wieder gut.

Ich spreche im Moment gerade von Erfahrung. Eben habe ich mir den Daumen verbrüht. Ich füllte kaltes Wasser in ein Glas, tunke den Daumen darin und lese gerade Mails. Einhändig geht das. Und jetzt, ca. 10 Minuten später, ist alles wieder gut.

von Flati (Sonja) habe ich mir für die Utensilos für meine 6 bzw. 3 Bilderrahmen eine Bilderfolge gewünscht. Das habe ich von ihr bekommen:

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

ERSTER Versuch - und schon wieder sieht alles perfekt verabeitet aus! Toll gemacht und wunderschöne Stoffe gewählt!
Gruß Conny, die deine Nähkünste seit der Julie und dem unglaublichen Känguruh bewundert!

Gabriele hat gesagt…

Hallo Milena,

die Utensilos sind echt klasse geworden. Die wollte ich auch schon gerne machen (aber die Zeit).

Eine wunderschöne Idee um Aufzubewahren!

Liebe Grüsse
Gabriele