Samstag, 16. Juli 2011

Wenn ich zur See fahren würde...



... dann würde ich bestimmt diese Tasche mitnehmen


Innen mit einem Reissverschluss-Fach für das Portemonnaie. So schiesst mein Adrenalin-Spiegel nicht gleich in die Höhe, wenn ich in den Tiefen der Tasche mein Portemonnaie suchen muss (und es meistens nicht sofort finde).



Der Stoff ist ein wahres Bijou, das ich in einer Restenkiste in einem Stoffladen gefunden habe. Um mal zu "protzen", habe ich das Label gleich mitaufgenäht. Nun habe ich auch eine Marken-Tasche. Und wenn es nur der Stoff ist.

Der Schnitt ist die Charlie-Bag von Burda.

Und wegen dem "zur See fahren" ist es so eine Sache. Ich bin wohl fast am Walensee aufgewachsen, kann mittelmässig schwimmen, aber ich habe ein Riesen-Respekt vor dem Wasser, der Tiefe und der Kälte. Das ist allerdings kein Respekt, sondern eine Tatsache: der Walensee ist einfach saukalt.

Das alles hält mich aber nicht davon ab, mit dieser Tasche umherzulaufen. See hin oder her.

1 Kommentar:

mumusala rosa hat gesagt…

Halt, Moment! Kein Gelierzucker? Ich hätte nämlich gerne eine Alternative dazu! Ist Geliermittel so ein Pulver? Und steht auf der Packung wie man die Marmelade kocht? Sorry, dass ich dich so überfalle, über eine Antwort würde ich mich sehr freuen *ganzliebguck*, schöne Restwoche wünscht
Raphaele :o)

P.S.: So einen süßen Schlafräuber hab ich auch bald im Arm. Total schönes Foto in deinem neuesten Post!