Sonntag, 9. Juni 2013

Gartenarbeit


Zugegeben, ich nähe oder stricke viel lieber, als dass ich Unkraut jäte oder den Garten umgrabe. Das ewige Unkraut. Kaum habe ich ein Beet schön sauber, regnet es und - päng - ist das Unkraut wieder da. Ich weiss, ich weiss... wenn man täglich eine Runde machen würde, hält sich das Unkraut in Grenzen. Aber so bin ich nicht. Ich mache alles, will dann aber bitteschön wieder mal eine (längere) Pause. Und so geht es wieder von vorne los. Dieses Jahr wollte ich gar keinen Garten, wir haben sonst soviel zu tun, ums und im Haus. Aber der grosse Pirat wollte unbedingt ein Gärtli haben. Also haben wir in einer Gemeinschaftsarbeit gleich drei Hochbeete gewerkelt. (Ich weiss nicht, ob man ein Beet mit 30 cm Höhe ein "Hochbeet" nennt.) 

Jedenfalls haben wir nun drei schöne Holzbeete, eingefasst mit Rindenmulch. Darin haben wir Karotten, Schnittsalat und Blumen gesät und Peperoni, Salat und Erdbeeren gesetzt. Nun warten wir, bis wir ernten können. Ein Vorteil hat das Hochbeet noch: wir können gegen schleichende Gäste Körner streuen, ohne dass der Igel Schaden davon nimmt. 

Das neben den Hochbeet wird ein Stück Rasen. Ich habe es auch schön von Unkraut befreit. Nun werde ich es noch ein bisschen stampfen und walzen und dann Rasen ansähen. Jetzt sind schon drei Büsche Johannisbeeren darin. Es dürfen ruhig noch mehr Beeren sein, die man einfach so naschen darf. (Wichtig ist, dass man rundherum mit dem Rasenmäher fahren kann. So einfach wie möglich machen, gell!)


Fein duftende Pfingstrosen. Hach, ist das herrlich, davon "ä tüüfä Schnuuf" zu nehmen!


Und hier sieht's man... da dürfte der Gärtner ruhig auch wieder mal Hand anlegen. Aber die Rose scheint's nicht zu stören, wenn da ein bisschen Gras wächst.

Kommentare:

anupa hat gesagt…

Liebe Milena,

einfach toll!
Meine Tochter und ich haben gestern auch gegraben und ein Stück des Gartns für ein Hochbeet vorbereitet.

Welches Holz hast Du denn dazu verwendet? Wir sind noch am Überlegen, welches Material wir nehmen. Dankbar für einen Tipp!

Herzliche Grüsse
Anupa Gabriele

amala hat gesagt…

oh, wie schön! und es sieht so ordentlich aus...ganz anders als unsere grüne hölle.....