Donnerstag, 3. Oktober 2013

Brocante in Le Landeron



Am letzten Wochenende im September war der Brocante in Le Landeron, zwischen dem Bieler- und Neuenburgersee. Hach, war das schön! Zwar sind wir schon um halb sechs am Morgen abgefahren, dafür waren wir aber auch pünktlich dort und haben einfach nur gestaunt. So viele wunderschöne Stände, noch schönere Sachen, (fast) kein Kitsch, aber leider etwas höhere Preise, als auf einem normalen Flohmarkt.

  

Das ist unsere Beute: eine Maler-Bockleiter, die wir mehrmals hätten verkaufen können. Ein cooles Metall-Serviertischchen im typischen Industrial chic. Beides kaufte meine Schwester. Für mich ist der wunderschöne weisse Stuhl. In den Taschen sind noch einige Kleinigkeiten, wie Porzellan-Kleiderhaken, einen alten Getreidesack, Brotsäckchen und eine Emaille-Schüssel. Das Wetter war durchzogen, knapp Regen, neblig, aber kein Sonnenschein. Ideales Flohmarkt-Wetter.


Bei Brigitte von kb-design habe ich bei einem Bohnen-Schätz-Wettbewerb den dritten Preis gewonnen. Für mich ist diese "schöne Kleinigkeit" allerdings wie der erste Preis. So weich, so schön. Danke Brigitte!

 100 g Seide/Kid Mohair, "Schöne Kleinigkeit", Swiss Mountain Silk, handgefärbt


Herbstlich ist es nun auch bei mir im Wohnzimmer. Das gehäkelte Deckchen ganz links habe ich nur so auf das Kissen hingelegt und im runden Kaktusglas schlummert immer noch mein Häkeljäckchen. Ja, ja, die Häkelei. Sie ist in vollem Gange, aber leider nicht an diesem Jäckchen, sondern an warmen Wintermützen, für die Aktion "Mels, für ä guäti Sach". Bis jetzt habe ich an die 30 Mützen gehäkelt,  etwa zehn stehen noch an.

... fast keine Zeit, um das neue Magazin von Jeanne d'Arc Living anzuschauen...



wie jede Ausgabe... wunderschöne Dekoideen und Inspiration. Sind die Hauswurz nicht ein Traum?

  

Schottisch kommt im Moment unser Sofa daher. Ich habe dafür ganz einfach Fleece-Stoff umgenäht und über die Sofakissen gelegt. Es ist so weniger Flecken-anfällig, als die weissen Decken und es passt zur bevorstehenden kuscheligen Zeit. An der Wand hängen übrigens auch hier nur bilderlose Rahmen. Aber wenn ich etwas geschenkt bekomme, wie das filigrane Drahtherz, dann passt das wunderbar hinein und gibt dem Geschenk den passenden Rahmen.


1 Kommentar:

kaffeekraenzchen_ mit _grinsekatze hat gesagt…

Hallo Milena,
hach deine Couch mit den vielen Kissen sieht sooo kuschelig aus! :-D Da kann man bestimmt gemütlich Mützen häkeln. :-)
Liebe Grüße,
Alice