Freitag, 3. Juli 2015

Genäht: luftiges Kleidchen


Geht es Euch auch so?

Die Arme und die Beine könnten etwas Sonne gebrauchen, so schneeweiss
ist ... naja... nicht gerade cool. Aber zur Zeit ist man im kühlen Haus etwas 
besser aufgehoben. Und da wird man bekanntlich nicht braun. Die Temperaturen 
schreien gerade nach einem lockerleichten Kleid. Ich habe einen feinen 
Popeline-Baumwollstoff vernäht, mit dem Wissen, dass daraus 
ein Probekleid Nachthemd wird.

Grösse: öhm... 50
Verbrauch: 2 m
Art: Popeline Baumwollstoff

gut finde ich: 
Das Kleid ist schnell genäht. 
Ich finde, es sitzt - trotz Problemfigur - schön locker.
Gut gelöst ist der Saum. Einfach zur Hälfte bügeln
und annähen. Nochmals schmalkantig absteppen. Fertig

anders mache ich das nächste mal:
Keine Schrägband mehr. Das ist nicht so schön geworden.
Das nächste mal werde ich entweder ein Schrägstreifen
verwenden oder das Kleid gleich doppelt nähen. So erspart
man sich nämlich die kniffligen Stellen - man braucht allerdings
doppelt soviel Stoff.


Nochmals? Definitiv ja!

Kommentare:

andrella hat gesagt…

Liebe Milena,
ich finde das Kleid sehr schön und es steht dir gut, und luftig genug kann es ja gerade nicht sein!
ganz liebe andrellagrüße

Lisa hat gesagt…

Liebe Milena,
Ich weiß gar nicht, warum du das Kleid nur als Nachthemd nehmen willst... Ich finde es sehr schön! Ich würde es so anziehen, steht dir echt gut. :)
Liebe Grüße,
Lisa

Judy hat gesagt…

Ein schönes Sommerkleidchen! Besonders die Rückenansicht ist toll, frag mich gerade, warum bei mir die Rückenansicht immer doof aussieht...
LG Judy

Biene hat gesagt…

Das ist doch kein Nachthemd!!!
Es ist ein ganz schönes Kleid, das dir gut steht!

Viel Freude mit deinem Kleid diesen Sommer
wünscht dir

Biene