Mittwoch, 15. Juli 2009

Rosenwichteln




Ich möchte nun über das abgeschlossene Rosen-Wichteln berichten. Ich bekam
Daniela "Mayodan" zugelost. Sie näht auch gerne, mag aber nichts Gestricktes.

Und so habe ich mich auf Ihrem Blog etwas schlau gemacht. Ich habe Daniela
eine Geschichte eingepackt. Die geht so:





mit der Gärtnerschürze in rosa und braun.






Daniela hat Tiger-Katzen. Diese Katze ist aus Tierfellimitat, das Schnittmuster von Tilda.






... das kann passieren. Und Rosendornen sind extrem schmerzhaft.





mit einer handgemachten (nicht von mir) Rosenseife und einem Spüli in rosa.





... mit einem schweizer Produkt






mit Schwimmkerzen




Freundschaftskissen betrachten







pastellfarbene Pralinés geniessen






Haarspange aus seide-merino-gefilzten Blumen, Rosenquarz und
Perlmutterknöpfe.

Leider konnte ich Daniela's Wunsch nach Gefilztem und Perlen nicht erfüllen.
Trotzdem hoffe ich, dass ihr das eine oder andere gefällt...


Ich mache beim Rosenwichteln mit und freue mich schon sehr darauf.

Ich mag die Form der Rosen, der Duft und einfach alles.

1. Lieblingsfarbe: Bei Kleider natur, olivgrün & alle Farben, die es in der Natur gibt. Bei Deko mag ich weiss, beige, braun. Im Sommer dunkelblau, im Frühling hellgrün und rosa, im Herbst orange-rot-braun.

2. Kreative Hobbies: nähen, stricken, sticken, häkeln, Patchwork

3. Süssigkeiten: Leider liebe ich Milchschoggi in allen Variationen über alles. Kaugummi, Lakritz mag ich nicht so.

4. Allergien: Ich vertrage nur Ohrringe aus Gold auf Dauer.

5. Sammeln: Ich stöbere gerne auf Flohmärkten nach antiken Stoffen, Knöpfen und Bänder. Ich habe einen Kasten voll schönen Stoff. Ich mag hand bzw. naturgefärbte Wolle. Ich mag den Shabby Chic-Stil: etwas verwaschen, verwittert, ... mit einem Hauch von Antik

6. Gutes Tun: Zum Baden fehlt mir oft die Zeit. Lieber Dusche ich. Trotzdem gönne ich mir ab und zu ein Bad.

7. Kerzen: Ich mag Kerzen, auch mit Duft. Aber: weniger bzw. kleiner ist mehr.

8. gut zu wissen: Ich mag Sachen, die von Herzen kommen. Lieber etwas Kleines, dafür von Herzen.

1. Tipp: Als (Maxi)Brief Internation aufgeben - so liegt das Porto noch im Rahmen. Ev. vorher auf der Homepage des Postunternehmens schauen. Meistens liegen die Gewichts- bzw. Preisgrenzen bei 500 gr, 1000 gr, 2000 gr

2. Tipp: Falls ein Zoll-Deklaration ausgefüllt werden muss: Einfuhr in die Schweiz bis 100 CHF inkl. Porto, als Geschenk deklariert - dann muss meinerseits keine Mehrwertsteuer und Zollgebühren bezahlt werden. Danke

1 Kommentar:

Lana_Phönixfeder hat gesagt…

So ein Mist....die Anmeldung hab ich verpaßt...