Dienstag, 13. Dezember 2011

Weihnachtskarten




Ich habe meine Weihnachtspost gebastelt, geschrieben und heute verschickt.

Ich habe es dokumentiert, denn ich finde das Scrapbooking eigentlich eine schöne Sache, nur kommen mir da nicht so die Ideen. Die Inspiration hatte ich aus dem Buch " Skandinavische Winterzeit" (Ich sagte doch, dass ich selber nicht auf so eine Idee komme.)

In einem Buch habe ich mal gelesen, dass auch berühmte Designer und Künstler ihre Ideen irgendwo aufgeschnappt haben. Die Inspiration holen sie in der Natur, bei anderen Künstler, aus Büchern, etc. Ich bin zwar keine Künstlerin, aber in dem Fall habe ich meine Idee eben aus dem besagten Buch.




Zuerst habe ich Noten gestempelt. Eigentlich hätte ich lieber echtes Notenpapier gehabt, aber das benötige ich selber und für 30 Karten hatte ich zuwenig.



Dann mit dem Stempelkissen einen "gebrauchten" Rand getupft.



Ein rotes Herz ausgeschnitten und auch hier wieder der Rand nostalgisch getupft.



Ein Loch, eine Hanfschnur.



Ein Schnitt oben von ca. 4,5 cm und 2 cm tiefer einen Schnitt von 3 cm mit einem Japanmesser geschnitten. Dann das Herzchen einschieben.



Dann noch irgendwo, wo's Platz hat, einen Schneestern aufstempeln.



Innen ein Gedicht:

wenn...
wir einander
hin und wieder
einen engel
schicken
ein herzliches lachen
ein tröstendes wort
eine helfende hand
dann geschehen
... wunder!

(Ich würde so gern schön schreiben können, kalligrafisch. Aber wenn ich einen Kurs besuchen würde, dann müsste ich stundenlang / täglich üben und dazu habe ich einfach keine Zeit. So habe ich halt bei diesen Weihnachtskärtchen etwas geübt. Ist zwar keine echte Kalligrafie, aber schön finde ich es trotzdem. Auch, wenn es mal was anderes ist, als das übliche.)



Und so sieht dann die Karte aus.



Auf dem Umschlag auch noch ein Schneestern und eine schöne Weihnachtsmarke von der schweizerischen Post.

Eine schöne Adventszeit!

PS: Ich hätte so gerne schöne Weihnachtspost. Vielleicht mag mir ja jemand seine Weihnachtskarte schicken? Ich würde unter allen Karten etwas verlosen. Einfach den Blog und die Adresse angeben.) Es reicht nicht mehr für Weihnachten. Aber ein "Neujahrs-Geschenk" wär' doch sicher auch was Feines.

Meine Adresse ist:

Milena Schlegel
Bahnweg 11
9477 Trübbach
Schweiz


Kommentare:

lealu hat gesagt…

Das ist aber ne schöööööne Karte. Hach ich liebe solche selbstgemachte Karten. Ich bin da leider nicht so geschickt.
Liebi Grüessli! lealu

fünffach's hat gesagt…

Schöne Karten hast du gemacht:-)

Kalligraphie würde ich auch gerne können, habe mir vor Jahren mal ein Buch dazu gekauft..aber das reicht ja nicht, üben, üben, üben...und das ist mir dann zu wenig kreativ...;-)

Was hast du für schöne Marken!! Wann muss man die kaufen? Ich bekam nur so blöde mit einer orangenen Blüte, so gar nicht weihnächtlich...

Karten bastle ich keine mehr, seit ich Jahresbriefe schreibe!
Aber vielleicht habe ich ja noch etwas für dich, damit du Weihnachtspost bekommst!

Liebe Grüsse
Christine

design elements hat gesagt…

toll die Karte, auch der Briefumschlag gefaellt mir. lg

Maria