Sonntag, 26. März 2017

Sonntags mit Happy Scrapy Socks

Sonntags...

Manchmal ist die Luft draussen. Der März ist/war voll mit Terminen, Trainings, Gesprächen. Fast mehrheitlich um/mit den Kindern. Wenn dann der Sonntag wettermässig bewölkt ist, geniesse ich es, wenn ich mal so richtig faulenzen kann.  


Eins. Für dieses Bild ging ich kurz nach draussen auf den Balkon. Nachbars Apfelbaum mit Schneeglöckchen.

Zwei. Aufgestanden bin ich schon früh, um mit dem Grössten zu frühstücken, der heute wieder ein Fussball-Freundschaftsspiel hatte. Die Stimmung gegen Mittag war auch dem Nullpunkt - sie hatten 0:3 verloren.

Drei. Versöhnlich war das Mittagessen nur bedingt: Gulasch, zweieinhalb Stunden gekocht. Wenn der eine anfängt zu meckern, ziehen alle nach und es fühlt sich an, als hätten wir eine halbe Ziegenherde am Tisch. Glücklicherweise wurde es dann doch noch für gut gefunden.



Vier. Ich habe versuchte Happy scrapy Socken zu stricken. Das Ergebnis ist furchtbar. Unharmonisch. Aber was kann man mit fast nur einfarbigen Restenwolle schon erwarten. Da nützt auch das Farben wechseln in jeder Runde nichts. Aber ich mochte nicht ribbeln und so behalte ich sie.





Fünf. Ein Aufsteller waren die Cookies vom Grössten. Er hat eine Backmischung zum Geburtstag bekommen. Ein Ei, 60 g weiche Butter und etwas Milch dazu. 170 Grad, 15 Minuten - eine feine Sache.

Sechs. Die Socken. Ich will es nochmals wissen und habe viele mehrfarbige Resten herausgesucht. Ich wechsle die zweite Farbe nun alle 10 Runden. So gefällt es mir besser. 
Eine Anleitung gibt es dafür keine. Man wechselt einfach jede Runde die Farbe.







Sieben. Tatort und Stricken. Und endlich wieder mal früh ins Bett. Und nicht schon wieder vor dem Fernseher einschlafen. 

1 Kommentar:

Heidi M. hat gesagt…

Hoi Milena,
Beim letzten Satz musste ich doch gleich etwas schmunzeln, den auch ich kann mich gut vor dem TV einkuscheln und schlafe bald mal ein. Der TV stellt selber ab somit erwache ich morgens ausgeruht auf dem Couche ;)
Lieber Gruss Heidi