Mittwoch, 25. November 2015

Nähen: Kleid von rosa p.


Endlich habe ich mir den Schnitt von Rosa p.'s Kleid kopiert und DAS Kleid genäht. Ich wollte das schon lange ausprobieren, aber der elastische Stoff, das Schnitte kopieren und sonstige kleine Desaster in Sachen Kleider haben mich davon abgehalten. Aber jetzt! Motiviert hat mich Lehmi, die meinte "mach einfach!" und von Rosa p.'s Blogpost vom Sonntag. Lady Lavendelgrün hat dreissig Kleider genäht. Eins schöner als das andere.




Der Jersey ist ein Viscose-Elastan-Stoff von Bestoff. Zu einem Paket zusammengebunden habe ich damals den Stoff einfach so gekauft. Ich hätte ihn wirklich ausbreiten müssen und mal hinhalten sollen. Das Muster ist schon sehr auffällig, verzeiht aber kleine Nähfehler (positiv!) und ist sehr kombinier-freundlich. Da passt wirklich viel dazu. Leider ist er aber eher ein Sommerstöffchen. Im Winter wohl eher nur mit (warmen) Unterrock und Jäckchen.

Für ein Kleid hätte ich eigentlich zu wenig Stoff gehabt. 1,80 m steht in der Anleitung. Ich hatte allerdings nur 1,50 m. Und so habe ich den Stoff immer wieder so verschoben, dass ich trotzdem alle Teile ausschneiden konnte, allerdings nur 3/4 Ärmel. Aber das passt. Die habe ich (ausser auf den Fotos) meistens etwas hochgeschoben.

Zum Einsatz kam wieder die Zwillingsnadeln am Halsausschnitt, an den Bündchen und am Saum. 

Der Saum war eine lustige Geschichte. Ich zog das Kleid an und die Stiefel mit einem kleinen Absatz. Meine Kinder meinten, ich soll doch bitte am Saum noch etwas drannähen, damit der Rock so etwa auf Mitte Wade endet. Mein Mann aber meinte, der Rock könnte ruhiger etwas kürzer sein. Entschieden habe ich mich, dass er knapp ob dem Stiefel endet (57 cm ab Boden). Zu so einem Rock werde ich sowieso immer entweder Leggins oder einen Unterrock anziehen, der etwas hervorblitzt. 

Ich also in voller Montur, balanciere im Rock und Stiefel auf einem Hocker, der Mann mit dem Rocksäumer steckte die Nadeln auf der richtigen Höhe ein. Das war lustiger, als nachher das fotografieren.

Den Saum habe ich dann schön umgebügelt, hier und da noch feine Korrekturen angebracht und auf der rechten Seite - ganz mutig - mit der Zwillingsnadel abgesteppt. Zurückgeschnitten. Fertig!

Das Fotografieren war dann eher nicht mehr so lustig. Mit dem Selbstauslöser ging es nicht so gut. Also musste mein Mann (vor dem ersten Kaffee!) ran. Während er versuchte, die Kamera zu verstehen, wollte ich einfach möglichst viele Bilder, damit ich die Besten auswählen kann. 


Ich bin mit dem Kleid zufrieden. War mal das Schnittmuster kopiert und die Teile zugeschnitten, ging es zügig voran.

Gerne verlinke ich mein Rock zu mmm. Monika von Wollixunstoffix stellt auch ein Viskose-Jersey Kleid vor, auch sehr gemustert, aber mit Wickeloptik und auch sehr kombinier-freundlich.

Als nächstes möchte ich gerne neue Yoga-Kleider (T-Shirt und Hose) nähen. Gibt's vielleicht Tipps dazu?

Frau Gugus meinte, das wäre eine gute Gelegenheit, wieder mal was für sich selber zu nähen. Also, Frau Gugus, hopp hopp!
Ich hoffe, dass ich nächste Woche in neuen Kleidern "ommm" sagen kann.

Kommentare:

Lehmi hat gesagt…

Na bitte :-D
Hast Recht, es ist wirklich sehr gut zu kombinieren.
Jäckchen drüber, vielleicht ein langer, schmaler unifarbener Schal und ein wintertaugliches Unterziehkleidchen - perfekt ♥

Falls du Burda hast: da ist doch hin und wieder immer mal Sportkleidung drin.
Vor Jahren habe ich dort meinen Lieblingsschnitt für gemütliche Hosen gefunden.
http://lehmi.blogspot.de/2013/09/261-365-me-made-malschnell-shirt-sanitz.html
Ansonsten kann man doch bestimmt auch jedes T-Shirt und jede Jogginghose (oder weite Leggings) verwenden.
Hauptsache bequem und gemütlich :)
LG Lehmi

Freu-Zeit hat gesagt…

Schöner Stoff plus schöner Schnitt gleich tolles Kleid. Gefällt mir sehr und steht dir gut! Ich mag die rosa p.-Kleider auch sehr gern - hat man ein Kleid fertig, möchte man gleich das nächste zuschneiden ...
Liebe Grüße von Doro

Judy hat gesagt…

Toll geworden! Hat es also gleich ohne Änderungen gepasst? Ich mach ja fast immer die oberen Teile länger, wenn man eine Unterteilung unter der Brust hat.
LG Judy

KB Design hat gesagt…

Mir gefällt das Kleid an dir sehr gut, es steht dir wirklich. Viel Freude daran und trage es mit Stolz.

LG Brigitte

gugus hat gesagt…

boah bisch du schüüüüüüüüüü!!!!!! eimhinundweg fu soviel fliss!!!!!ja ich finde das muss dir nachengmacht werden <3