Samstag, 12. Dezember 2015

12 von 12



eins. Hui, schon der 12.12. - das geht aber zackig
zwei. Mit dem Kleinsten um 7 h (an einem Frei-Tag!) gefrühstückt



drei. Füsschen massiert. Ich glaube, er wächst und drum hat er oft Schmerzen.
vier. Wolle gewickelt. 



fünf. Bevor es los nach Wattwil geht, noch ein Foto vom schönen Morgen gemacht.
sechs.  Als Dankeschön für's Protokollieren in den Sitzungen einen kleinen Biber bekommen.

  

   

sieben. Nach dem Mittagessen durch's Toggenburg gefahren. Und...
acht. ... Halt gemacht im schönen Bauern-(Möbel) Brockenhaus. Leider hatten sie schon geschlossen. (Notiz an mich. Immer telefonieren und nachfragen, ob jemand da ist. Ich war heute um 14.30 Uhr dort und es war geschlossen. Blöd.)





neun. Für das Weihnachtsessen für den Kegelclub den Tisch dekoriert.
zehn. Anschliessend nach Hause gefahren, wo wir uns den kleinen Biber gefünftelt haben. Für jeden gab es dann ein Eckchen von ca. 1,5 x 1,5 cm. (Aber jeder war zufrieden :-) 




elf. Dazu habe ich einen Haselnuss-Likör mit Milch getrunken. Das ist noch viel besser als Ovomaltine!
zwölf. Geduscht, fein gemacht und parfümiert. 




Als letzte Arbeit habe ich noch ein Hemd gebügelt, während die Kinder zum Tanti gefahren wurden. Dann hatte ich mir den Abend verdient mit einem feinen Essen, ein bisschen Kegeln und netten Gesprächen.

Kommentare:

entli hat gesagt…

Liebe Milena,

Du hattest einen voll ausgebuchten Tag!
Hoffe konntest ihn total geniessen;-)
Ja die Brockenhäuser in "der" Gegend haben meist rechte Schätze...

Ich wünsche Dir eine besinnliche Adventswoche
herzlichst Silvia

entli hat gesagt…

...mmh ja und die Biberli sind nirgends besser als dort...
ein bisschen Heimweh abstreif*hüstel*