Donnerstag, 22. April 2010

Herz am Hals

Das 3D-Herzchen hat mir so gut gefallen und plötzlich hatte ich heute eine Eingebung.

Ich habe silberne Perlchen gekauft und heute Nachmittag das Herzchen gehäkelt und diese Kette gebastelt.



Bis jetzt habe ich mich mit Schmuck immer so schwer getan. Ich habe allen Schmuck bekommen oder ertauscht, weil ich einfach nicht mit so winzig kleinen Quetschperlchen arbeiten kann.

(Meistens muss ich zweimal anfangen, weil ich mich mit dem Abstand verrechnet habe. Oder zwischenzeitlich im Bastelladen wieder neue Quetschperlen kaufen, weil die anderen auf Nimmerwiedersehen davongeflogen sind.)

PS: Ich musste "3D" streichen. Ich habe das Herzchen meinem Mann gezeigt, mit der Bemerkung, dass ich ein 3D-Herzchen gehäkelt habe. Er fragte dann, ob er es mit einer 3D-Brille ansehen müsse. Es folgte dann eine Diskussion, wie man so einem Herz sagt. Auf alle Fälle, so er, heisst es nicht 3D. Und wenn der Mann das sagt, dann muss es wohl stimmen.

(Bin aber überhaupt nicht gleicher Meinung. Wie sagt man dem Herz denn, wenn es wie ein "echtes" aussieht?)

Lieber Gruss

von

Milena, die gerne auf alles (auch Unwichtigem) eine Antwort hätte

Kommentare:

s'Wuseli hat gesagt…

Tolle Idee!
LG Gabi

Dany hat gesagt…

Ich finde die Kette echt schön! Das Herz und dir Perlen passen wirklich gut zusammen, da hat sich die Mühe wirklich gelohnt :)
Ganz liebe Grüße,
Dany

Kristina hat gesagt…

Vielleicht sagt man plastisches Herz?
Auf alle Fälle ist es so schön geworden und toll am Hals!
LG Kristina