Dienstag, 6. April 2010

Vergissmeinnicht

Es blüht ein schönes Blümchen

Auf unserer grünen Au

Sein Aug ist wie der Himmel

So heiter und so blau

* * *

Es weiss nicht viel zu reden

Und alles, was es spricht,

Ist immer nur dasselbe

Ist nur: vergiss mein nicht.

* * *

Wenn ich zwei Äuglein sehe,

So heiter und so blau,

So denk ich an mein Blümchen

Auf unserer grünen Au.

* * *

Da kann ich auch nicht reden,

Und nur mein Herze spricht:

Du meines lebens Wonne,

O Lieb, vergiss mein nicht.

* * *

von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben, 1798 - 1874

Diese Tasche erinnert mich ein bisschen an das Vergissmeinnicht. Sie ist zwar sehr gross (ca. 50 x 50 cm), im Gegensatz zum Blümchen.

Innen hat sie ein Ringanhänger, ein Fach für's Handy, für's Portemonnaie und für einen Stift.

Kommentare:

Wollfrosch hat gesagt…

Huhu, wieder einmal ist eine Deiner Taschen wunderschön geworden!
Toller Stoff und richtig schöner Schnitt.

LG von Jule

Wollfrosch hat gesagt…

Huhu,
ich hätte schwören können, das ich schon gestern einen Kommentar zu Deiner Tasche abgegeben habe. Na egal.
Ich wollte nur sagen, daß ich die Tasche einfach wunderschön finde. Stoff und Schnitt sind traumhaft.

LG von Jule