Dienstag, 20. April 2010

Rosarot

Vom Fotomodell, das die Mütze für ein Foto nur ganz kurz tragen sollte, sind nur noch die Schuhe übrig geblieben. Vom Modell keine Spur.



Weil ich noch ein bisschen Wolle übrig hatte, habe ich nochmals eine Frühlingsmütze gestrickt. Diesmal habe ich die Blüte gehäkelt und nachträglich angenäht.

PS: Solche Meitli-Schüeli sind so herzig! Leider sehen dieselben Schuhe in Grösse 39 aus wie Elefantenfüsse. Deshalb verzichte ich auf diesen Modegag und ziehe im Sommer Sandalen und im Garten Gummistiefel an.

Kommentare:

augenscheinlichkeiten hat gesagt…

Wirklich herzig, die Mütze!

Ich habe übrigens solche Elefantenfüsse-Schuhe in Grösse 39 und finde sich unglaublich bequem :-)

Liebe Grüsse

Topaz hat gesagt…

Liebe Milena, was für eine hübsche Mütze!! Die frischen Farben und der Zackenrand wunderschön. Vielelicht wird ja mein nächstes Baby ein Mädchen? Dann bekommt es auch so eine Mütze :-)

Danke für den Videolink, das ist eine gute Technik, die ich mir merken werde. Leider habe ich bei dem Pullunder nicht nur 2 Fäden, sondern 12...! Ich habe schon eine Idee, wie ich es versuchen könnte, aber momentan habe ich noch keine rechte Lust auf einen zweiten Versuch und habe jetzt erst einmal etwas anderes angefangen :-)

Liebe Grüße
von Nicole