Montag, 18. Oktober 2010

Fertig Ferien

Ab heute heisst es wieder früh aufstehen - fertig Ferien!
Und weil ich gerade nichts Zeigbares fertig habe, muss als Sujet vom heutigen Tag ein Ginkgo-Blatt herhalten. Bei Wikipedia habe ich von Goethe ein Gedicht gelesen. Seither ist der Ginkgo-Baum in Deutschland bekannt. Bei uns sieht man ihn noch nicht so oft. Ich kenne aber zwei Standorte und wenn bald die Herbststürme übers Land fegen, werde ich bestimmt einige Blätter sammeln und pressen.

Gingo Biloba

1815

von Goethe



Dieses Baums Blatt, der von Osten

Meinem Garten anvertraut

Giebt geheimen Sinn zu kosten

Wie's den Wissenden erbaut



Ist es Ein lebendig Wesen

Das sich in sicht selbst getrennt?

Sind es zwey, die sich erlesen

Dass man sie als eines kennt?



Solche Frage zu erwiedern

Fand ich wohl den rechten Sinn,

Fühlst Du nicht an meinen Liedern,

Dass ich eins und doppelt bin?

Quelle: Wikipedia

Kommentare:

Die Fadenwirkerin hat gesagt…

Hallo Milena,

wir haben einen Gingko-Baum im Vorgarten stehen. Er ist noch recht klein, aber sie wachsen ja auch sehr langsam. Wir haben ihn zum Hausbau von meiner Schwägerin (sie ist gebürtige Koreanerin) geschenkt bekommen und ich freue mich jedes Jahr an ihm.

LG von Jule

esmee hat gesagt…

Eine schöne Art den Tag zu beginnen.
Danke!
LG esmee