Samstag, 23. Februar 2013

Eine Rose


Leider passiert es auch mir, dass ich nichts anzuziehen habe. Aber meistens fehlt es nur an einem winzigen Ding. Ich habe einen coolen Spintschrank. Darin bewahre ich (ab jetzt) nur die schönen Kleider auf. Und dazu gehören eine schwarze Hose, schwarzes Shirt, schwarze Weste, fast-weisser Loop und....


eine Rosen-Brosche

Ich habe ein grosses, schwarzes Yoyo gemacht und die verfilzte Rose draufgenäht. Nun habe ich zum schwarzen Outfit einen tollen Eyecatcher.

Jetzt fehlt nur noch das passende Täschli dazu....

"Ein schönes Wochenende"

Kommentare:

sabigleinchen hat gesagt…

Das ist eine ganz tolle Idee die verfilzte Rose auf ein Yoyo zu setzen, das sieht nämlich sehr schön aus. Supi :) (deine Blümchen sind eh immer so süss)

Elbflorentine hat gesagt…

Genau das fehlt noch. Ich mag solche farbigen Ansteckerchen auch sehr! Ist die gelbe Rose eigentlich wieder aufgetaucht? LG Daniela

Milena Schlegel hat gesagt…

> Daniela
Ja, die Rose ist verfilzt aufgetaucht. Beim Öffnen der Waschmaschine muss sie wohl vor Freude gleich einen Sprung in die Freiheit gemacht haben...

Lehmi hat gesagt…

Deine Rose ist ein sehr gelungenes Werk.
Das wäre auch ein nettes kleines Geschenk oder Mitbringsel über die sich jede Frau freuen würde.
Wirklich eine tolle Idee!

LG Lehmi