Donnerstag, 11. Dezember 2014

Nähen: Leseknochen oder Lesekissen


Jetzt habe ich auch mal so einen Leseknochen genäht.
Apropos: gibt's keinen besseren Namen dafür? Auf englisch
ist das ein Relaxing Neck Pillow. Gefällt mir besser, aber kann
man ja fast nicht aussprechen. Ich weiss,
dass es auch noch eine Leselotte gibt, aber diese hat
eine andere Form. 

Dieses Ding ist aus drei Teilen und einer Schlaufe,
ganz einfach genäht. Ich habe ein Innenkissen
genäht und mit Schafwolle gefüllt. Die Hülle selber hat
einen Reissverschluss und so kann ich sie auch
mal in der Waschmaschine waschen. Praktisch!

Für die nächsten Kissen reicht meine Schafwolle nicht
mehr und ich werde die zukünftigen Lesekissen  mit Watte stopfen.
(ohne Innenkissen und ohne Reissverschluss)
Weiss jemand: kann man so ein Kissen (inkl. Watte) in
der Waschmaschine waschen?
  

 

Nackenstütze, Buchstütze, Lesehilfe, Rückenkissen, Keilkissen

Am meisten Zeit brauchte ich für das Stopfen des Innenkissens.
Sonst bin ich begeistert von dem Ding und ich glaube, jetzt kann
ich in Weihnachtsproduktion damit gehen.

Den Schnitt habe ich von hier.



Kommentare:

entli hat gesagt…

grins ja ein spezieller Name:-)

wenn ich das nächstemal im Keller bin schau ich mal auf der Stopfwatteverpackung..
aber ich denke schon, wasche eh immer alles bevor es Bueb bekommt:-) entweder hält es oder nicht...

liebe stürmische Grüsse
Silvia

ps Danke für den Sockenbeschrieb... wenn das Bebedeckeli fertig ist, daannnn oder schon vorher:-)

Petra.......die sticklady hat gesagt…

Liebe Milena,
nein das Ding heißt nun mal Leseknochen genauso wie es auch Liebesknochen beim Bäcker gibt. Was stört Dich denn daran? ;-)
Und junge Leute finden es auch witzig.
Zu Deiner Frage, Bastelwatte usw. lassen sich hervorragend waschen vor allem werden sie auch sehr schnell wieder trocken, kein Vergleich zu Wolle, allerdings passt auch sehr viel Watteflöckchen oder Watte rein*seufz
Eine schöne Weihnachtszeit wünscht Dir Petra

Elbflorentine hat gesagt…

Liebe Milena, ja stimmt, der Name kommt direkt vom Aussehen. Aber du hast recht, es gibt hübschere Namen. Und Stopfwolle kann man meiner Meinung nach waschen, ich habe aber auch Hohlfaserkugel aus Nachfüllbeuteln für Kissen verwendet, die kann man auf jeden Fall waschen, nur passt da eine ganze Menge rein;-))). Liebe Grüße von Dani