Montag, 14. März 2011

Baby Geschenk

Ich find's schön, wenn ich Geburtsanzeigen von Bekannten bekomme. Oft - nein immer - schicke ich was Kleines. Meistens was Selbstgemachtes.

Diesmal ist es für Boris. Zugegeben: Selbergemacht ist nur der Hase. Der Rest passt einfach so wunderbar zu einem Jungen, das habe ich allerdings gekauft.

Schade finde ich allerdings, wenn kein Danke zurück kommt. Wir haben bei unseren zwei Kinder immer dutzende von Dankeskarten mit einem Foto und einigen Zeilen verschickt und so unsere Freude mitgeteilt und gedankt. Aber von einer bestimmten verwandschaftlichen Ecke sei es nicht üblich, dass man das auch so macht, musste ich mir sagen lassen.

Aber was soll's. Der kleine Wurm kann ja nichts dafür.

Der Hase ist übrigens nicht von Tilda. Die Anleitung dafür habe ich bestimmt vor 10 bis 15 Jahren, als Internet noch in den Anfangschuhen steckte, aus einem Frauenmagazin.

(Jemand hat mal gesagt: was sind denn das für komische Hasen! Ich finde sie aber - gerade für Babys - so süss. Ohne Schnickschnack.)

Kommentare:

fünffach's hat gesagt…

Süsse Geschenke!

Ich finde es eigentlich auch nur Richtig, wenn mit einer Karte gedankt wird.

Wir haben bei jedem Kind eine Liste geführt und Dankeskarten geschickt. Bei den ersten Kindern alle noch Handgeschrieben, bei Nr. 5 dann gedruckt für alle den gleichen Text, mit Foto...besser als gar nichts ;-)

LG Christine

♥Fliegepilzli♥ hat gesagt…

ist ja echt herzallerliebst, die eltern werden sich ganz bestimmt riesig freuen:-)
glg nadi