Montag, 21. Januar 2013

Tasche Luna




Das Ebook habe ich schon lange gekauft. Aber bis jetzt hatte ich die Tasche noch nie genäht.



Der Boden und das Seitenteil ist aus Kunstleder. Die Seitentaschen habe ich - damit es stabiler ist - noch extra mit Stoff unterlegt. Und den Boden vom Innenfutter zusätzlich mit Volumenvlies verstärkt. Geschlossen werden die Seitenfächer mit einem Verschluss aus (Amy-Butler?-)Stoff und Klett. Den Bändel habe ich länger genäht, dafür mit Schnallen zum Kürzen. Und der Reissverschluss - finde ich gut und gar nicht schwierig zum Einnähen. Das hat Griselda elegant gelöst. Und dann habe ich auch noch die Vorteile eines Reissverschlussfüsschens entdeckt. Das heisst zuerst habe ich das Füsschen entdeckt und dann die Vorteile. Super! Eigentlich ist die Luna eine Wendetasche. Ich habe einige Wendetaschen, wende sie aber nie. Und so wird auch diese nicht gewendet. 

Farblich wollte ich das Bild vom angeschwemmten Baumstamm, kühles Wasser, Sand zwischen den Füssen und hie und da das Grün der Sträucher umsetzen. Was fehlt ist das Blau vom Himmel oder das klare Blau vom Meer. Aber das wäre eh nur kitschig, oder?

Kommentare:

Elbflorentine hat gesagt…

Guten Morgen, Milena,

mit Staunen und Bewunderung habe ich deine neue Tasche bewundert. Leider kann ich überhaupt nicht nähen. Aber dafür schaue ich mir gerne Genähtes an, Jedenfalls ist deine Tasche wunderschön geworden und das angeschwemmte Holz und Wasser denke ich mir einfach dazu (wir sind ja kreativ!) LG Daniela

Judy hat gesagt…

Eine schöne Tasche! Die Farben find ich schön und schlicht, zu viel SchnickSchnack ist eh nicht gut. Man kann ja immer noch mit ´nem Herzchen aufpimpen :-)
LG Judy