Samstag, 9. März 2013

En Schluck

 
 
 Appezöll

Nämlich den Flauder Quitte/Rhabarber habe ich mir jetzt aber schon verdient.

Aber zuerst: Danke für die lieben Besserungswünsche zu meinen angeschnittenen Fingerkuppen. Sie sind wieder fast verheilt.

Ich konnte fast nicht warten, mit der Genesung, denn ich sollte mich an die Arbeit machen, für ein Projekt verschiedene Mützen zu häkeln und stricken.

Ich habe Filzwolle verhäkelt, Merinowolle und Schurwolle doppelt verstrickt, gerechnet, gewogen und Labels gedruckt. Ich habe Drops und Schachenmayr ausprobiert. Ob das Original, mit einem 70 % Acryl-Anteil das Rennen macht oder doch lieber die Schurwolle?




  Ich würde ja die schön weiche, gestrickte Merino-Mütze nehmen. Aber ich war nur die Prototyp-Macherin. Nun liegt es in anderen Händen. Ich bin gespannt, ob die Aktion zu Stande kommt und wie sie umgesetzt wird. Vielleicht gibt es in einem halben Jahr dazu mehr zu berichten.


Und weil dicke Wolle bestellen nur dann Spass macht, wenn auch noch Baumwolle mitdarf...

Ich habe bei rosa p. ein wunderschönes, gehäkeltes Jäckli gesehen. Ein richtiges Sommerjäckli. Die Anleitung ist von Drops. Ich habe mir 10 Knäuel bestellt. Das sollte doch  zu schaffen sein, oder?



Übrigens, den Flauder und sonst noch ganz feine Blötterliwasser konnte man bequem bestellen und wurde in einer Box geliefert. Und weil so ein feines Gsöff fast noch ein bisschen besser in solch schönen Gläser schmeckt, habe ich die auch gleich noch mitbestellt. Schön, nicht?

Und lustigerweise passen auch noch die Servietten dazu. Die gibt es im Blumen-Atelier.

 
 Ich mache mir nun einen gemütlichen Häkelabend. 

Und Euch wünsche ich ein schönes Wochenende.



Kommentare:

sabigleinchen hat gesagt…

Die gestrickten Mützen gefallen mir mega gut, sogar ein wenig besser als die gehäkelten. Ist lustig die gleiche Mütze in zwei Varianten zu sehen :).
Da plant ihr wohl eine gute Aktion wie ich lese :). Hoffentlich klappts.

Amalie loves Denmark hat gesagt…

Liebe Milena,

danke für Deine lieben Worte. Argumente für Schwarz? Es spricht einfach nichts dagegen! Das ist für mich das Hauptargument. :-) Wir merken keinen Unterschied zu dem Gelbton vorher....

Viel Glück bei Eurer Farbwahl.

Alles Liebe

Amalie