Sonntag, 3. August 2014

Sonntagskuchen: Aprikosen-Quark-Torte

Dieser Kuchen verdient das Label "Sonntagskuchen". 
Der war wirklich fein. 

 
Hier das Rezept:

Aprikosen-Quark-Torte

Teig

200 g Weissmehl
120 g Zucker
1/4 TL Salz
150 g Butter, in Stücken, kalt                          zu einer krümeligen Masse verreiben

1 Ei
150 g Mandelblättchen, geröstet, ausgekühlt    beigeben und rasch zu einem Teig zusammenfügen

 2/3 des Teiges auf einer Kuchenform (26 cm Durchmesser, Backpapier, fetten) geben und mit
einem Löffel andrücken.

Belag

500 g Aprikosen in Schnitzen                           auf den Boden geben

250 g Halbfettquark
2 Eier
80 g Zucker
1 EL Weissmehl
1/2 Vanillestängel, Mark                                  vermischen, über die Aprikosen giessen

1/3 des Teiges
50 g Mandelblättchen                                      vermischen und als Streusel darauf verteilen

Backen 

180 Grad, vorgeheizt, ca. 1 Stunde

kurz auskühlen lassen, Ring wegnehmen, auskühlen

ev. mit Puderzucker bestäuben und geniessen

Kommentare:

sabigleinchen hat gesagt…

Oooh der sieht sehr gut aus :).
Bei uns hätte es heute ein Zwetschgendatschi geben sollen, aber die Zwetschgen die ich erst gekauft habe, waren schon nicht mehr gut :(. Schade

Ein Dekoherzal in den Bergen hat gesagt…

MEI guat schaut der aus,,,
hob heit ah an KASKUACHA gmacht mit MARRÜLLN.. volle guat war der FREU:: freu.
BUSSALE bis bald de BIRGÍT

KB Design hat gesagt…

Liebe Milena
Diese Aprikosen-Torte hat bestimmt so gut geschmeckt wie er aussieht! Bei meinem nächsten Besuch in deiner Gegend gehe ich einfach dem herrlichen Duft nach.... :-).

Herzliche Grüsse
Brigitte