Dienstag, 24. August 2010

Totally Chocolate Chip Cookies

Sowas feines hatten wir heute zum Zvieri.
125 g Butter, 125 g Zucker, 1 Ei alles schön verrühren
150 g dunkle Schoggi im Wasserbad schmelzen, dazugeben
150 g Mehl, 1 TL Backpulver, 30 g Cacao-Pulver, 1 Prise Salz dazugeben
50 g Schoggi-Blättchen (kann man gut mit dem Sparschäler machen) dazugeben, aber von Hand unterheben
Mit dem Eisportionierer Kugeln formen und mit viel Abstand auf ein Backblech geben.
Backen: 175 Grad, 18 Minuten


Das Original-Rezept habe ich von hier:

Ich musste das Rezept ein bisschen abändern. Ich hatte keine Chocolate Chips, kein Rohzucker und kein Sirup. Aber die Chrömli sind auch so ganz fein geworden.
Und der Tipp mit dem Eisportionierer ist genial. Fertig sind die Zeiten, wo man das klebrige Etwas zwischen zwei Suppenlöffel balanciert und aufs Blech legen möchte, aber zum Schluss dann doch noch mit dem Spachtel nachhelfen muss.

Kommentare:

Friederike hat gesagt…

danke, das probiere ich gerne aus - das Rezept hört sich wundervoll schokoladig an.
lieben Gruß,Friederike

augenscheinlichkeiten hat gesagt…

Vielen Dank für das Rezept! Von Schokolade kann ich nicht genug bekommen :-)

Liäbä Gruess

Petra.......die sticklady hat gesagt…

Huhu Milena,
wenn ich diese Cookies sehe, muß ich an eine lustige Episode denken.
Ich habe auch mal solche Schokokugeln gebacken für die Weihnachtskeksdose.Als meine Schwägerin u. ich probieren wollten, waren die Dinger steinhart! Wir haben uns fast die Zähne dran ausgebissen.Geschmeckt haben die super.Nach 8 Wochen waren dieses Cookies der absolute Hit!Sie waren etwas weicher geworden und nur noch klasse.
Leider habe ich die so nie wiederhinbekommen;-) Alle wollten nur noch die Schokokugeln, die sie so verschmäht hatten;-)
LG Petra

Guilitta hat gesagt…

Also ich werd das auch ausprobieren. Wollte zwar auch gern das Original rezept ansehen, leider zeigt mir mein PCan, das dein Link nicht angezeigt werden kann. Schade.

Gruß Guilitta