Sonntag, 8. Juli 2012

Tag 2: Kissen


Neue, sommerliche Kissen mussten her, weil...


... ich solche schönen Kerzenhängelichter von meiner Schwester geschenkt bekommen habe.
Eine gute Gelegenheit, wieder mal schöne neue Kissen zu nähen. 

Alle Stoffe sind von Ikea. Ich nehme immer einen Meter. Daraus kann ich drei Kissen in der Grösse 38 x 38 cm nähen. Meistens ist noch ein kleiner Rest übrig.


  

So passt alles schön zusammen - sogar der kleine Weihnachtsengel, den ich einfach nicht versorgen mag.



Ob der kleine Prinz auch so vor Freude an den neuen Kissen juchzt?





Auch meine beiden schäbigen Sessel (sie sind wirklich schäbig) sind weiss-blau. Der blaue Stoff ist eigentlich ein (zu) kurzer Bettanzug. Den wollte ich mal zerschneiden. Aber bis dann leistet er mir auf diese Art noch Gesellschaft.

Die Kissen haben übrigens einen Hotelverschluss und sind mit der französischen Naht genäht. Man sieht also keine unschönen versäuberte Kanten. Wie's geht, habe ich mal fotografiert. Einfach draufklicken, damit's grösser wird.



Zum Maritimen-Look meines Wohnzimmers muss ich unbedingt noch von einem tollen Saison-Abschluss-Ausflug berichten. 


Mit dabei war auch der kleine Prinz. Sorry die helllila Mütze. Alle gackernden Hühner hätten ihn lieber mit einer coolen jeansblauen Dächli-Baseball-Mütze gesehen. Aber der kleine Prinz wollte sie lieber in der Hand halten oder auf den Boden werfen und so kam halt die helllila Mütze mit Bändel zum Binden zum Einsatz.


Nach der (Kursschiff-) Überfahrt nach Quinten haben wir im Seehuus wunderbaren Fisch gegessen. Und sogar noch ein Glacé. Klar, dass der Prinz ein paar Löffelchen von seiner Tante abbekam.


Nach dem Essen wurden wir mit einem Sportboot abgeholt. Mit Michael als Kapitän und Esther als Matrosin. Der kleine Prinz musste eine Schwimmweste anziehen, was ihm überhaupt nicht gefiel...


Uns so fuhren wir in rasantem Tempo (ca. 40 km/h - ist eigentlich gar nicht so schnell) von Quinten nach Unterterzen. War das ein Spass! Und ein unvergessliches Erlebnis.

Das Sportboot ist auf dem Walensee unterwegs und was diese Familie damit macht, kann man in einem kurzen Video ansehen: Wakesurf. Ich bin begeistert, würde mir das aber selber überhaupt nicht zutrauen.

Kommentare:

Stärneschyiin hat gesagt…

♥ so richtig schöne sommerliche Fotos!!!
Sieht wirklich nach viel Spass aus bei euch auf dem Schiff!
Viel Spass euch weiterhin!
herzlichst Nathalie

Rita hat gesagt…

Jaaa, das Seehus ist immer eine Reise wert - aber auch die entsprechende Wanderung von Weesen nach Quinten ist ganz toll (ausser am Wochenende!!!)
Schöne Fotos zeigst du uns! Und vielen Dank für deinen Kommentar bei mir - habe mich gefreut!
Herzlichst Rita