Montag, 9. Juli 2012

Tag 3: Filzkorb


Vor einiger Zeit habe ich mal eine Tasche genäht mit einer Klappe aus Filz. Der Rest lag einfach immer nur rum, war immer im Weg. Und so habe ich endlich alles vernäht und verbraucht. Zuerst einen Holzkorb. Sieht rustikal aus, darf neben dem Ofen stehen (weil Schafwolle nicht brennt) und zerkratzt den Boden oder die Platte nicht. 

Dann habe ich noch einige kleinere Körbchen genäht. Es ist ganz einfach:


Ein viereckiges Stück Filz (37 x 37 cm). Gerne etwas dicker, damit es auch ein bisschen standfest ist. Mein Filz ist aus reiner Schafwolle. Zum Beweis hat es auch noch Heu- und Grasteilchen drin. Also richtig rustikal!


Vier quadratische Ecken rausschneiden (7 x 7 cm)


Und diese beiden Seitenteilchen zusammennähen.


Fertig!


Ideal für Rechnungen oder Steckperlen oder was sonst noch so gerne rumliegt.

Und wer keine Nähmaschine besitzt, kann sich z.B. ein Schlüsselkörbchen auch zurechtbiegen.


Ein Stück festeren Draht, ca. 35 cm lang


Beide Enden zu einer Schnecke formen.

Die beiden Schnecken zusammenklappen. Die Ecken der quadratischen Filzplatte (hier bitte keine Ecken rausschneiden!) nach aussen legen, Drahtschnecken rein - fertig!


Und wer weder Filz noch Draht hat, der darf mir seine Adresse mailen (milena(ät)greenmail(punkt)ch) und ich schicke ihm so ein Filzding mit Schnecken zu. Ganz einfach.


Kommentare:

nana-spinnt hat gesagt…

Hallo Milena.

das ist 'ne tolle Idee mit den Schneckenklammern.

Die kann frau ja überall zum dekorieren benutzen, daran werd ich mich auch mal versuchen.

Liebe Grüsse Heike

Carla hat gesagt…

liabi milena
was für a überraschig hüt am morga!
villa dank für dis päckli mit dem schöna inhalt!
wird sicher viel wärmi schenka!
herzlicha dank für dis mitmacha, freut mi sehr!
carla

Mumintroll hat gesagt…

Die Idee mit der Schneckenklammer finde toll.
Lieber Gruss
Bettina

maureens-haus hat gesagt…

Liebe Milena
Du bist ja sehr fleissig! Ich habe auch noch so ein Filzblätz irgendwo :-)
Und na ja, eine Decke wirds wohl nicht geben aus den kleinen Hexagons. Aber deine Fussbälle sind genial! Ich glaube, ich werde nächstens auch grössere Hexagons fabrizieren. Ich finde, diese Bälle sind ein schönes Kindergeschenk, natürlich auch für Mädels. Ich finde es schon noch wichtig, dass Kinder noch lernen, mit Bällen umzugehen und nicht schon mit iPh..es. (Kenne Kinder, die schon besser mit dem Compi umgehen können, als ein Purzelbaum zu machen)!
Dein kleiner Prinz ist ja süss!
Liebe Grüsse
Eveline