Dienstag, 11. Dezember 2012

 Ich habe es ja geschrieben, dass ich ab 1. Dezember in Holland in den Ferien war. Mein Gott! Das wäre DAS Weihnachtswichtelparadies. Ich habe in einer Woche soviele schöne Sachen gesehen... Da fährt man nach Paris, klappert bei uns etliche Trödelläden und Flohmärkte ab. Aber ist es nicht oft so, dass man immer im Nachhinein die tollsten Sachen findet? Bei mir schon. Und am Liebsten hätte ich unser Auto dabei gehabt, damit ich solche schöne Shabby- und Vintageschätze hätte kaufen können. Aber nix da. Ich war mit Kinderwagen, zwei Kinder und dem Zug in Holland. Und so habe ich ganz bewusst einige Schätzchen für mich mitgenommen.
Ich hoffe, dass ich meinem Wichtelkind auch ohne Hollandschätzchen eine kleine Freude machen konnte. 
Aber jetzt. Komme ich zu Dir, Barbara. Ich habe also gleich nach meiner Rückkehr ein Päckchen nach dem anderen geöffnet. Liebevoll. Genau so, wie Du es wohl eingepackt hast.
Bei Tag 1 kamen Guetzli-Ausstech-Förmli zum Vorschein. Keine modern geschwungene Herzen oder Pinguine, nein, ein Engelchen und ein Weihnachtsstern.


Bei Tag 2 habe ich zwei Silberlöffel ausgepackt. Du kannst mir glauben, beim nächsten Sonntagsbraten, kommen diese beiden zum Einsatz.
Tag 3 brachte ein Plakate von einem Pariser Schokladen- und Bonbonladen in New York


Mit ein paar Kerzen und einer Seite aus einem Gebetbuch wird es bei Tag 4 ganz romantisch und feierlich.
Ebenso bei Tag 5. Ein fein duftendes Kerzchen, umhüllt von Moos in einem Madleine-Förmchen.


An eine alte Tür gehört auch ein schöner Türhänger, meinte der Tag 6. Zutritt nur für Engelchen?
Am Tag 7 wirds sauber. Aber vorerst lege ich die edle Seife "English Rose" noch in die Wäscheschublade.


Heute Abend werde ich die Beine hochlagern und mir ein Stückchen Schokolade von Tag 8 nehmen
und den Zapfen mit Spitzen von Tag 9 im Fenster aufhängen


und heute, bei Tag 10, muss ich passen. Das sind aufgefädelte Beeren? Sie werden - egal was es ist - einen Spiegel zieren.
Liebe Barbara. 
Ich hatte innert kurzer Zeit soviele schöne und liebevolle Sachen ausgepackt. Ich danke Dir ganz herzlich dafür und ich freue mich schon auf die nächsten Tage. 
Alles Liebe
Milena

Kommentare:

Barbara hat gesagt…

Guten Morgen, liebe Milena,
auch hier sag ich nochmal "Sorry".....es sind eigentlich Cranberries.....also, es waren welche, daß sie soooo schrumpfen würden, hab ich nicht bedacht!!!
Hab einen schönen Tag und liebe, liebe Grüße,
Barbara

Stärneschyiin hat gesagt…


♥ das si de wundervolli Gschänk!
Freue mi für di!
glg Nathalie

lealu hat gesagt…

Ui mir ging es diesen Sommer in Dänemark so. Nächstes Mal fahr ich mit dem Lastwagen hin! Schön, dass es dir in Holland so gefallen hat.
Liebe Grüsse und noch eine schöne Adventszeit,
lealu