Dienstag, 28. Februar 2017

Stricken: Frühlingsjäckchen knitalong - Ideen

Ich brauche ein Frühlingsjäckchen. Nach der ganzen Häkelei von Decken im Winter, bin ich sehr motiviert, wieder mal was grösseres, tragbares für mich zu stricken. 

Auf dem memademittwoch  beginnt gerade ein knitalong. Ob ich damit bis Ostern fertig werde? Mein letztes Projekt in dieser Art ist immer noch nicht fertig bzw. macht einen ewigen Winterschlaf... Aber alles neu macht das neue Jahr...

Meine Favoriten:

Sweet as honey

Anleitung von drops: ravelry 166-42-sweet-as-honey

Das Jäckli gefällt mir sehr. Man strickt von unten nach oben. Das heisst, man strickt bis unter die Armlöcher, danach die Ärmel und danach alles zusammen für die Passe. 
Nachteil: ich will von oben nach unten stricken und dadurch die Ärmellänge individuell anpassen können.

* * * 

Cable stich Cardigan von rosape



Anleitung von rosap.: cable-stich-cardigan

Die Anleitung von rosa p. ist gerade erst herausgekommen. Hier gefällt mir eigentlich fast alles: es wird von oben nach unten gestrickt, die Ärmel ganz am Schluss und das Muster mit dem falschen Zopf habe ich letzthin an Handschuhen ausprobiert. Das passt.

Zwei Nachteile: 

1. es gibt viele linke Flächen. Das mag ich nicht so - links gehört für mich einfach innen. Ich mag es lieber glatt statt kraus.

2. Möglicherweise ist die grösste Grösse XL für mich zu klein. Ich habe die Designerin angefragt, ob sie mir die Oberweitenmasse angeben kann. Ich habe leider noch keine Antwort erhalten...

* * *

Sweet olivia Cardigan



Mit diesem Modell könnte ich alle Fliegen mit einer Klappe schlagen. Raglan von oben nach unten, die Maschenprobe kommt hin, Grösse XXL ist auch ok und das Muster mit dem falschen Zopf kann ich auch so stricken.

* * * 

Wolle


Wolle von der spinnwebstube: Bio Balance von BC Garn

Das Garn - ein Wolle-Baumwoll-Mix - scheint mit 225 m / 50 g sehr ergiebig zu sein. Und durch die Zusammensetzung bestimmt das ganze Jahr einsetzbar. Die Wolle habe ich mit der Vorgabe für das "sweet as honey-Jäckchen" schon bestellt. 

* * * 

Maschenprobe


Ich bin wahrlich kein grosser Freund von Maschenproben. Lieber gleich anfangen (und dann wieder öffnen, wenn es nicht passt). Wenn ich eine Jacke in einzelnen Teilen stricke, mag das ja noch gehen. Aber einen rvo will ich nicht zigmal ribbeln. Also Maschenprobe.

Ich habe zuerst mit Nadeln 2,5, dann 3, dann 3,5 gestrickt. Den Unterschied sieht man gut. Mit Nadeln Nummer 3 passt es.

* * * 

Wie weiter?

Die Anleitung ausdrucken, Muster aufzeichnen und einteilen und anfangen.

Und nochmals zum  memademittwoch fjka-2017-ideen-inspiration rüberschielen, was die anderen so planen...

Kommentare:

Frauenoberbekleidung hat gesagt…

Das Projekt läuft also schon mal gut an, eine stimmige Maschenprobe ist ja die halbe Miete.
Liebe Grüße
Sylvia

luise j. hat gesagt…

Also, dann sieht es doch ganz so aus, dass die dritte Jacke das passende Modell ist! Wenn die Maschenprobe jetzt auch noch passt, kann es ja losgehen. Ein sehr schönes Maschenbild ergibt deine Wolle übrigens!
Bis die Tage!
Luise

Was soll die Masche... hat gesagt…

Das "Sweet as Honey" Jäckchen finde ich sehr schön. Mal schauen für was Du Dich entscheidest.
Liebe Grüsse Silvi

Mirella hat gesagt…

Rosa P das Jäckchen hat schon was, gefällt mir selbst auch ausgesprochen gut und wenn ich es schaffe, wird das auch noch in diesem Frühjahr gestrickt.
LG Mirella

Strickfraueli hat gesagt…

guets mörgeli milena...ich finde alle wunderschön und bei der rosa p jacke habe auch ich die linke seite innen ;))) es ist nicht schwer das zu ändern, da kann ich dir gerne helfen. ich mach die grösste grösse und kann bei meinem nachmessen wenn dir das hilft...muss aber noch stricken bis ich messen kann 'zwinker'. aber gel die biobalance ist wunder wunderschön ;))
liebs grüessli lee-ann