Sonntag, 20. Februar 2011

Das Jammern geht weiter

Irgendwie muss ich die letzten Tage ein bisschen jammern und meine Zweifel und auch meinen Ärger hier loswerden. Falls Euch das zuviel wird - einfach weiterklicken. Nächste Woche wird's bestimmt wieder besser.

Wieso wirken wir Frauen bei technischen Fragen auf Männer immer so unglaubwürdig?

Da bespricht SIE mit IHM abends, wie man das Lichtproblem in der Werkstatt lösen könnte. Man wägt ab, Vor- und Nachteile, Wünsche und einigt sich. SIE teilt das am anderen Tag den Handwerker mit. Dieser fragt nach IHM und wann ER dann wieder zu sprechen sei. Er würde gerne das Lichtproblem mit IHM besprechen. Hallo? Wer bin denn ich? Ich bin nur die Kaffeemacherin, die Znünibäckerin, die Familienmanagerin, die Taxifahrerin, der Fan im Fussballturnier, das Bürofräulein, die Geldverwalterin, die Köchin, die Putzfrau, die Handwerkerin, die Spinnenvertreiberin, die Gärtnerin, die Hüterin des Hauses und ich bin die, die das Licht in der Werkstatt später braucht.

Denn ER braucht nichts gesägtes, gebohrtes, gemaltes, genähtes, gestricktes, geschriebenes.

Kommentare:

Petra.......die sticklady hat gesagt…

Herrlich!!! Lautlach und ich würde dem Handwerker sagen ... ja und ich überweise auch das Geld der Rechnung, das kann ich auch schon!

Da kann man doch glatt aus der Haut fahren. Wenn mir so ein Mensch dann noch dumm kommt... naja... da könnte es passieren, das ... neee mehr sag ich lieber nicht *grins
Liebe Grüße und ärger Dich nicht mehr!

entli hat gesagt…

*grins*....ne du.. da würde ich!!

wünsche dir einen anderen Elektriker!

lieber Gruss silvia

Ramona hat gesagt…

Liebe Milena,
mach dir nichts draus! Handwerker sind ja auch nur Männer ;O) und wir wissen ja das die nicht Unfehlbar sind!
So ergib es mir mal als ich Ersatzteile für das Auto bestellt habe und gefragt wurde "Was ist denn das für ein Auto" da habe ich mir einen Spaß draus gemacht und gesagt "Na ein Schwarzes, was denken sie denn" ;O) Man muss solche Menschen mit Humor nehmen!
Sonnige Grüße von der See (die letzten denn der Umzug naht)
Ramona